Präkelt Immobilien

MEHR WERT

Geschäftsbedingungen:

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die Grundlage für den Geschäftsverkehr mit unseren Kunden. Sie bewirken, dass der Vertragsabschluss durch ein vorformuliertes Regelwerk vereinfacht, beschleunigt und standardisiert wird.

 

  1. Der Maklervertrag zwischen dem Kunden und uns kommt entweder durch schriftliche Vereinbarung oder durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit, auf der Grundlage bzw. in Kenntnis der für die erfolgreiche Vermittlungs-/Nachweistätigkeit anfallenden Provisionsforderung zustande. Ergibt sich nicht aus den Umständen oder abweichenden Vereinbarungen etwas anderes, hat der Vertrag eine Laufzeit von drei Monaten und verlängert sich jeweils automatisch um einen weiteren Monat, wenn nicht eine Vertragspartei mit einer Frist von einem Monat vor Vertragsende gekündigt hat.

  2. Der Auftraggeber erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass  zur Erfüllung Ihrer Verpflichtungen Präkelt Immobilien befugt ist, die notwendigen personenbezogenen Daten des Auftraggebers nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen zu speichern und zu verarbeiten.

  3. Die von uns weitergegebenen Objektinformationen, Unterlagen, Pläne etc. stammen ausschliesslich vom Verkäufer bzw. Vermieter. Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben übernimmt Präkelt Immobilien daher nicht.

  4. Der Kunde verpflichtet sich, während der Laufzeit des Maklervertrages mit uns, andere Makler mit Vermittlungs- und/oder Nachweistätigkeiten betreffend des Vertragsobjektes zu beauftragen. Bei schuldhaftem Verstoß gegen diese Regelung haftet der Kunde für die hierdurch entstehenden Schäden.

  5. Präkelt Immobilien erhält im Falle des rechtswirksamen Abschlusses des Kaufvertrages für den Nachweis und/oder die Vermittlung des Kaufvertrages eine Maklerprovision in umseitig genannter Höhe. Dies gilt auch dann, wenn der Abschluss des Kaufvertrages erst nach Beendigung des Maklervertrages, aber aufgrund der Vermittlung oder des Nachweises von Präkelt Immobilien zustande kommt. Die Provision errechnet sich aus dem Gesamtkaufpreis. 

  6. Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn aus wirtschaftlichen, rechtlichen oder sonstigen Gründen neben dem angebotenen Vertrag oder statt eines solchen ein anderer zustande kommt (z.B. Abschluss eines Kauf- oder Pachtvertrages, Abschluss eines Lizenz- oder Kooperationsvertrages anstelle eines Miet- oder Kaufvertrages).

  7. Präkelt Immobilien darf auch eine Doppeltätigkeit ausführen, dass heißt, für den anderen Vertragsteil provisionspflichtig tätig werden.

  8. Sämtliche Informationen einschließlich der Objektnachweise von Präkelt Immobilien sind ausschließlich für unsere Kunden bestimmt und dürfen nur mit schriftlicher Einwilligung von Präkelt Immobilien an Dritte weitergegeben werden. Verstöße können den Weitergebenden ggf. im Falle des Zustandekommens eines Hauptvertrages zu Schadensersatzzahlungen verpflichten.

  9. Der Kunde ist verpflichtet, dem Makler die in Erfüllung des Auftrages entstandenen, nachzuweisenden Aufwendungen (z.B. Insertionen, Internetauftritt, Telefonkosten, Portikosten, Objektbesichtigungen und Fahrtkosten) zu erstatten, wenn ein Vertragsabschluss nicht zustande kommt.

  10. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen weiterhin ihre Gültigkeit behalten.